Therapeutenschulungen

Akutausbildung für angehende Therapeutenpexels-photo-1727200

Heilpraktiker anderer Therapierichtungen haben zunehmend Interesse daran, auch homöopathisches Wissen zu erwerben. Intention der Akutausbildung ist es, auch Nichthomöopathen ein fundiertes Wissen der Klassischen Homöopathie zu vermitteln.

Dies ist in der Akutbehandlung auch ohne langjährige homöopathische Ausbildung möglich. Die Teilnehmer lernen, wie sie diese Therapieform im Praxisalltag einsetzen können, wo die Möglichkeiten, aber auch Grenzen liegen.

Zu verschiedenen Indikationsstellungen werden die passenden homöopathischen Arzneien besprochen. Die Ausbildung wird mit zahlreichen praktischen Übungen anschaulich abgerundet.

Durch unsere flexiblen Ausbildungsmodule kann ich mich dynamisch Ihren Rahmenbedingungen anpassen. Damit ist Kurzeinführung mit vier mal drei Stunden genauso möglich, wie eine fortlaufende Ausbildung mit beispielsweise ein bis zwei Schulungstagen im Monat.

Mögliche Themen:

  • Einführung in die Homöopathie
  • Dosierungslehre
  • Anamnesetechniken
  • Zweitverordnung
  • Patientengespräch
  • Mittelfindung
  • Arzneimittelbilder
  • Praktische Übungen
  • Praktische Umsetzung im Praxisalltag
  • Verschiedene akute Indikationsstellungen wie
    • Erkältungskrankheiten
    • Allergien
    • Magen-Darm-Infekte
    • Fieber
    • Verletzungen
    • Zahnung
    • Notfallapotheke
    • Kinder
    • Schwangerschaft
    • Blasenentzündungen
    • Reiseapotheke
    • Seelische Erkrankungen u.a.